Geheimakte / Geheimakte Fenris Taschenbuch – 18. Dezember 2017 André Milewski epubli 3745071220 FICTION / Thrillers / General

9 09
+



Über den Autor und weitere Mitwirkende

André Milewski ist ein aufstrebender Autor von Action- Thrillern. Obwohl er schon immer eine lebhafte Fantasie hatte, entschloss er sich erst 2010 dazu, seinen ersten Roman zu schreiben. Im Dezember 2012 wurde „Geheimakte Labrador“ schließlich veröffentlicht. Seither folgten in regelmäßigen Abständen weitere Romane und im Jahr 2017 wurde das Schreiben schließlich auch zu seiner alleinigen, hauptberuflichen Tätigkeit. Bisherige Veröffentlichungen: Geheimakte Labrador Geheimakte Aton Geheimakte Uxmal Geheimakte Fenris Elfenbeinkrieg Die Totentafel Die Nr. 1 Rückkehr in Vorbereitung: - Geheimakte Inkarrí (Januar 2018)


Kundenbewertungen(8)

Bewertung schreiben
Amazon Kunde
10. April 2018
Ich habe jetzt auch noch die 4. Geheimakte, bin gerade beim Lesen dieses Buches und wu00fcrde es schon jetzt, nach der Hu00e4lfte, wie die anderen auch bewerten.
Amazon Customer
20. November 2015
Wer Indiana Jones liebt, der liebt auch die
Amazon-Kunde Dagmar Schubert
4. Dezember 2016
Spannung von Anfang an,eine Prise Geschichte, Sagen Gestalten .Ein wenig Romantik,alles in allem ein lesens wertes Buch.Wuerde mich auch fu00fcr ein anderes Buch dieses Autors interessieren.
Amazon Kunde
25. November 2015
Sehr guter Zustand und schnelle Lieferung, alles Einwandfrei. Ich bin mit Amazon sehr zufrieden und werde auch weiterhin BEstellungen aufgeben.
GJP
17. November 2015
Locker und leicht zu lesen. Gerade mal spannend genug um es bis zum Ende zu lesen. Im Grou00dfen und Ganzen ok, aber kein Bru00fcller.
Malcaira
13. November 2015
Vorgestern Abend bin ich u00fcber diesen 4. Band der Geheimakten gestolpert und gestern Abend hatte ich ihn durch. Das waren 2 kurze Nu00e4chte, Herr Milewski ;). Eine absolut rasante Story, die den vorherigen 3 in nichts nachsteht. Max und seine Freunde werden hier fu00f6rmlich von einem Abenteuer ins nu00e4chste katapultiert, und so ganz nebenbei bekommt der Leser auch noch einiges u00fcber die Ru00e4tsel dieser Welt mit, die im Anhang auch wieder anschaulich belegt werden. Es war traurig zu lesen, dass er einige seiner besten Freunde verloren hat, das kam doch unerwartet. Aber das letztendliche Happyend hat wieder versu00f6hnt. Und ganz ehrlich, einer der ganz grou00dfen Stars dieser Reihe ist auch der kleine Ike ;)...
Mir hat die gesamte Reihe sehr gut gefallen und es ist schade, dass Max sich nun zur Ruhe setzen will, auch wenn ich ihn sein Privatleben und seine Professur natu00fcrlich gu00f6nne ;). Aber wer weiu00df, ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass ihn irgendwann vielleicht doch nochmal irgendwas hinter seinem Ofen hervor lockt.
Schm\u00f6kerer
25. M\u00e4rz 2016
Es kommt eigentlich kaum ein Geheimnis vor, die Erklu00e4rung, warum die Personen einem Artefakt nachjagen, sind ungeschickt und wenig nachvollziehbar. Der Grund, warum sie in der Welt herumreisen, wirkt mehr als konstruiert. Der eigentliche Grund scheint zu sein, dass sich neue Gegner finden, die man niedermetzeln kann. An Leichen fehlt es in diesem Buch wirklich nicht.

Wenn es wenigstens einen spannenden Hintergrund mit u00fcberraschender Auflu00f6sung gegeben hu00e4tte...!
Entenfan
1. November 2015
Nachdem ich die ersten drei Bu00e4nde der Geheimakten-Serie jeweils mit Spannung verfolgt und sogleich verschlungen hatte, ist


Empfehlen Sie Produkte